Alles liebe zum 17. Geburtstag mein liebster Navall

 

Seit 12 Jahren begleiten wir uns nun durchs Leben und jeden Tag bin ich Dir dankbarer für das, was Du mir in dieser Zeit beigebracht hast. Mein Leben veränderte sich grundsätzlich, meine Art zu Denken, zu Fühlen und zu Handeln. Wir begannen beide mit wenig Erfahrung und waren jeder in unserem Sein doch unausbalanciert. Im Nachhinein war es von mir leichtsinnig ein so präsentes, charismatisches Pferd als (aus heutiger Sicht) blutiger Anfänger zu kaufen. Doch alles hatte seinen Sinn.

 

 

 

Anfangs hörte ich auf alle "wohlwollenden" Meinungen im Außen. Jeder hatte das Patentrezept und kannte sich aus. Ich begann andere nachzumachen in ihrem Tun ohne eigentlich begriffen zu haben, was ich da mache. Meist war dies auf Dominanz ausgerichtet. "Du musst Dich durchsetzen....", was ja auch in gewissenen Sinne in gewissen Situationen passt, wenn man damit menschliche Größe meint.

 

 

 

Durch Deine körperlichen Probleme, bei denen mir anfangs niemand weiterhelfen konnte, begann ich zu lernen. Statt Turniere war mein von Dir gezeigter Weg, der der persönlichen Weiterentwicklung. Nicht nur Wissen der Pferdeszene sondern auch inneres Wissen standen auf meinem Stundenplan. Immer wieder kam ich mit Dir an Situationen, wo es hieß nocht tiefer zu sehen und zu fühlen.

 

 

 

Dies alles hatte Auswirkungen in meinem normalen Leben. Immer mehr erkannte ich dort, dass ich nicht auf anderen hören konnte und  mich anzupassen hatte. Ich fühlte, dass ich nicht mehr richtig war in vielen Situationen in meinem Beruflichen Leben. Zuviele Masken und  zuwenig Handeln aus tiefem Herzen konnte ich nicht mehr ertragen. Denn das war es, was Du, lieber Navall, mir beigebracht hattest.

 

 

 

Wenn ich ganz bei mir bin und Dir in die Augen sehe, dann sehe Deine wundervoll liebevolle Seele. Eine Seele, die mich oft zu Tränen rührt. Es gibt viele Momente, in denen ich mich nur aus tiefem Herzen bei Dir entschuldigen kann, was ich alles falsch gemacht habe und noch falsch mache, weil ich nicht bei mir war.

 

 

 

Heute haben wir ganz viele Chancen, diese wundervollen Momente zu genießen. Ein großes Geschenk, dessen ich mir täglich bewußt bin. Ich danke Dir von tiefem Herzen für diesen gemeinsamen Weg und die weiteren Lehren, die ich lernen darf durch unser Zusammensein.

 

 

 

Wenn es ein Fazit gibt, dann dieses: Pferde sind unsere Lehrer. Wenn wir uns einlassen ihre Stimme zu hören, dann haben wir viele Möglichkeiten uns weiter zu entwickeln und dem Glück näher zu kommen.

 

 

 

Danke Navall!

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0